• Nathalie Trappe

Nachhaltigkeit für zuhause: So stellst du deine Kosmetik selbst her


Ihr wollt auf Plastik verzichten, aber nicht auf eine superschaumige Dusche? Wir zeigen euch anlässlich der Viadrina Klimawoche, wie ihr euer Duschgel selber machen könnt.


Was ihr braucht:

  • 40 g Naturseife nach Wahl (das ist etwa ein Viertel Stück)

  • 400 ml Wasser

  • etwas Pflanzenöl (Oliven- oder Sesamöl)

  • 1 EL Speisestärke

  • einige Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Lavendel)


Wie ihr’s macht:

  1. Das Seifenstück mit einer Küchenreibe möglichst klein raspeln.

  2. Danach das Wasser in einen Topf füllen und die Seifenraspeln hinzufügen.

  3. Das Ganze auf dem Herd bei mittlerer Stufe erhitzen.

  4. Sobald die Seife anfängt zu schmelzen, mit einem Schneebesen die Lauge gut durchrühren. Wenn keine Seifenstücke mehr zu erkennen sind, das Pflanzenöl dazugeben.

  5. Am Ende Speisestärke hinzufügen, falls das Ganze noch zu flüssig scheint. Für den Duft ein ätherisches Öl eurer Wahl hinzugeben.


Übrigens: Auch Deo lässt sich super-leicht selbst zaubern! Einfach 100ml abgekochtes Wasser mit 2 TL Natron vermischen und ebenfalls einige Tropfen ätherisches Öl hineingeben. Einfach in einen alten Deozerstäuber füllen und Verpackung sparen.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen